Dildo oder Vibrator? Was ist der Unterschied?



Der Unterschied zwischen dem Dildo und dem Vibrator ist eigentlich ganz einfach. Der Vibrator verfügt über einen Motor im Innern der das Sextoy vibrieren und beben lässt. Alle Vibratoren funktioniert entweder mit Akku oder Batterie.

Die Formen, Farben und das Material der Toys können ganz unterschiedlich sein. Viele die sich nicht auskennen stellen sich ein Vibrator als einen langen “Gummistab“ vor, der wahrscheinlich auch noch wie ein Penis aussieht. Dabei sind Vibratoren so vielfältig und können nicht nur für den Vaginalen Innenbereich benutzt werden. Es gibt viele Hersteller die sich auf das besondere Bedürfnis der Frau spezialisiert haben. Ein Beispiel dafür sind die Produkte von LELO, die sehr stylische und edle Erotikspielzeuge herstellen. Oder ADRIEN LASTIC, die immer wieder neue Formen und Farben erfinden und das Sextoy nicht als Sextoy gesehen wird, sondern als Accessoire  für die Frau. Auch gibt es kleine Vibratoren die speziell für die Klitoris der Frau verwendet werden. (Übrigens: die meisten Frauen kriegen ihren Orgasmus Dank der Klitoris.)

Der Dildo hingegen ist einfach nur ein Sextoy ohne Vibration. Dildos sehen da schon nicht mehr so unterschiedlich aus und haben noch die lange “altmodische“ Form. Viele Dildos haben unten einen grossen Noppenboden, da durch lässt sich der Dildo je nach Material gut auf den verschiedensten Flächen festigen wie zum Beispiel den Boden, der Badewanne, Türrahmen und noch mehr. Diese Dildos lassen sich auch mit Strap-On (Umschnalldildo) kombinieren.

Vibratoren und Dildos können aus diversen Materialen wie Silikon, Latex, Plastik, Elastomed, Glas, Metall und Holz sein.

 

Akku VS Batterie

Wenn man sich dann für einen Vibrator entscheiden hat,  kommt schon die nächst Frage: Kaufe ich einen Batteriebetriebenen oder einen mit Akku?


Die Vorlieben sind ganz unterschiedlich. Batterien veralten und kommen immer seltener vor. Die modernen und edlen Vibratoren haben einen Akku. Doch ein Vibrator mit Akku muss nicht unbedingt immer besser sein. Nach dem Kauf einem Vibrator mit Akku, muss dieser zuerst 24 Stunden aufgeladen werden, hingegen bei Batterien einfach losgelegt werden kann.  Lassen die Vibrationen während dem Liebesspiel nach, sind Akku oder Batterien fast leer, für die Batterien kein Problem, sofern man welche als Reserve hat im Haushalt. Beim Akku sieht das etwas anders aus. Doch wenn man nach dem Gebrauch und der Reinigung daran denkt das Sextoy immer wieder auf zu landen ist das kein Problem.
Es gibt Hersteller bei denen gehen alle Toys über einen einzigen Akkulader, was ein grosser Vorteil ist, wenn man viele verschiedene Vibratoren hat, so hat man für alle Sextoys nur ein einziges Ladegerät. Der Hersteller von FunFactory setzte letztes Jahr sogar noch einen oben drauf und brachte die Akkulader sogar mit USB Anschluss raus.

 

Für was Sie sich auch entscheiden, vergessen Sie nicht: Safer Sex gilt auch bei Erotiktoys!


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Lilly Sterling (Mittwoch, 01 Februar 2017 11:31)


    I'm amazed, I have to admit. Seldom do I come across a blog that's both educative and amusing, and let me tell you, you have hit the nail on the head. The problem is something not enough men and women are speaking intelligently about. I'm very happy I stumbled across this in my hunt for something concerning this.

  • #2

    Del Lever (Mittwoch, 01 Februar 2017 17:01)


    Howdy! This is my first comment here so I just wanted to give a quick shout out and tell you I genuinely enjoy reading through your blog posts. Can you recommend any other blogs/websites/forums that deal with the same topics? Thanks a lot!

  • #3

    Venetta Kist (Donnerstag, 02 Februar 2017 10:23)


    I am not sure where you're getting your info, but good topic. I needs to spend some time learning much more or understanding more. Thanks for great info I was looking for this information for my mission.

  • #4

    Annette Sharrow (Sonntag, 05 Februar 2017 01:56)


    Quality content is the main to interest the users to go to see the website, that's what this web site is providing.